Frag den Rabbi
שאל את הרב

Stilleben mit Tora
Schriftgröße verkleinern Trennstrichnormale Schriftgröße wiederherstellen Trennstrich Schriftgröße vergrößern

Suchen in dieser Webseite

Das Kaddischsagen durch Nicht-Juden

Das Kaddischsagen durch Nicht-Juden

die Frage:

- Darf oder soll ein Nicht-Jude auf einem jüdischen Friedhof das Kaddisch-Gebet vorlesen?

Antwort:

- Es ist keineswegs etwas Neues, wenn Nicht-Juden die für Juden heiligen Texte lesen oder zitieren. Die christliche Liturgie ist zu einem erheblichen Maß mit Texten aus den Psalmen und aus anderen Büchern des Hebräischen Testaments versehen.

- Ein jüdischer Friedhof ist keine heilige Stätte wie zum Beispiel eine Synagoge. Deshalb kann dieser auch von Nicht-Juden im Rahmen einer Trauerveranstaltung besucht werden.

- Es wäre allerdings unangebracht und ist von der Friedhofsverwaltung auch untersagt, dort eine christliche Zeremonie zu veranstalten.

- Gegen das Sprechen des Kaddisch in deutscher Übersetzung ist aber aus religiösem Gründen nichts einzuwenden.

- Ich kann mir allerdings denken, dass das Aussprechen des Namens Gottes, der von Juden nicht genannt werden darf, Anstoß erregen würde.

- Im Kaddisch kommt der Name Gottes jedoch nicht vor.

Nachbemerkung:

Sollte das Vorlesen des Kaddisch durch einen Nicht-Juden das Gemüt eines Juden erregen, müsste das einer Überempfindlichkeit oder Unkenntnis zugerechnet werden.

Das Totengebet Kaddisch:

Erhoben und geheiligt werde sein großer Name auf der Welt, die nach seinem Willen von Ihm erschaffen wurde – sein Reich erstehe in eurem Leben in euren Tagen und im Leben des ganzen Hauses Israel, schnell und in nächster Zeit, sprecht: Amen!
Sein großer Name sei gepriesen in Ewigkeit und Ewigkeit der Ewigkeiten.
Gepriesen und gerühmt, verherrlicht, erhoben, erhöht, gefeiert, hocherhoben und gepriesen sei der Name des Heiligen, gelobt sei er, hoch über jedem Lob und Gesang, jeder Verherrlichung und Trostverheißung, die je in der Welt gesprochen wurde, sprecht Amen.
Fülle des Friedens und Leben möge vom Himmel herab uns und ganz Israel zuteil werden, sprecht Amen.
Der Frieden stiftet in seinen Himmelshöhen, er stifte Frieden unter uns und ganz Israel, sprecht Amen.