Frag den Rabbi
שאל את הרב

Stilleben mit Tora
Schriftgröße verkleinern Trennstrichnormale Schriftgröße wiederherstellen Trennstrich Schriftgröße vergrößern

Suchen in dieser Webseite

Welche Stoffe darf man nicht tragen?

Welche Stoffe darf man nicht tragen?
Schatnes

Die Fragen:

- Welche Mischstoffe darf man nicht tragen und warum?

- Außerdem wird gefragt, ob es spezielle Regelungen im Bezug auf die Frauenbekleidung gibt.

Antwort:

- Mischgewebe aus Wolle und Leinen darf nicht getragen werden (in der Tora heißt das Schatnes; der etymologische Ursprung dieses Wortes ist unbekannt).
So heißt es im 5. Moses 22, 19: Du sollst für deine Kleidung kein Mischgewebe aus Wolle und Flachs verwenden.
Die Bibel liefert keine Begründung für dieses Verbot. Diese Anordnung gehört zu einer kleinen Gruppe von biblischen Gesetzen, die nicht begründet wurden und für die wir keine Erklärung haben. Es wurden darüber verschiedene Spekulationen angestellt, die einen mehr, die anderen weniger einleuchtend.

- Das Verbot der Mischkleidung betrifft lediglich den Fall, dass ein einzelnes Kleidungsstück aus diesen beiden Stoffen gewebt oder genäht ist. Man darf jedoch gleichzeitig Kleidungsstücke tragen, die jeweils aus einem dieser Stoffe hergestellt wurden.

- Es gibt keine einheitliche Kleiderordnung für Frauen. Die Frauen richten sich nach der Mode ihrer jeweiligen "ingroup", also nach dem, was die Frauen in ihrer Gemeinde, religiösen Ausrichtung oder Gemeinschaft tragen. Man kann aber generell sagen, dass gläubige Juden es schätzen, wenn die Frauen bescheiden angezogen sind.