Frag den Rabbi
שאל את הרב

Stilleben mit Tora
Schriftgröße verkleinern Trennstrichnormale Schriftgröße wiederherstellen Trennstrich Schriftgröße vergrößern

Suchen in dieser Webseite

Dürfen jüdische Kinder einen Friedhof betreten?

Dürfen jüdische Kinder einen Friedhof betreten?

folgende Frage wurde gestellt:

Ist im Judentum der Besuch eines Friedhofes für Kinder unter 18 Jahren generell verboten?

Der Hintergrund zu dieser Frage:

Eine jüdische Schülerin sollte mit ihrer Klasse das Grab eines verstorbenen Mitschülers besuchen. Der Vater der Schülerin erlaubte seiner Tochter den Besuch nicht, da "ein Besuch des Friedhofes für Kinder unter 18 Jahren im Judentum generell verboten sei, da es eine Beleidigung der Toten wäre, wenn Kinder auf dem Friedhof sind".

Antwort:

- Der Besuch eines Friedhofs durch Kinder ist nach der Halacha, dem jüdischen Religionsrecht, nicht verboten. Weder im Talmud noch bei den Responsen findet man Hinweise dieser Art.

- Frauen wird der Besuch vom Friedhof generell abgeraten, jedoch nicht verboten. Das wird damit begründet, dass der Friedhof ein Ort des Trauerns ist und die Frau für Geburt und Leben steht.

- Der Besuch eines christlichen Friedhofs: Juden ist es nicht verboten, einen christlichen Friedhof zu besuchen. Sie sollten jedoch vermeiden, an einer christlichen Zeremonie (Gottesdienst, Gebet etc.) teilzunehmen. Sollte eine derartige Zeremonie stattfinden, wird empfohlen, sich unbemerkt zu entfernen.

- Die Meinung, der Aufenthalt von Kindern auf dem Friedhof wäre eine Beleidigung der Toten, beruht auf Unkenntnis.